Montag, 28. März 2011

Die nicht so paradiesische Review!


(Bild via labello.com)
Vor einigen Tagen ist mir dieses neue Produkt in meinem dm gefunden. Das Produkt ist erst gerade nach Deutschland gekommen. Er soll nach Guave schmecken und riechen. - Sehr paradiesisch!
Für 1,59 € bekommt ihr 4,8g des Produktes.
Das Labello Design spricht mich insgesamt immer nur mäßig an, da ich bei Beautyprodukten für gewöhnlich auf klassische und schlichte Designs setze.
Die Konsistenz des Balms ist eine Mischung aus fast wässrig und klebrig. Ich würde die Konsistenz schon fast als "schwitzend" beschreiben.
Der Geruch enttäuscht mich sehr, da er genauso wie der Dragon Labello riecht, welchen ich schon nicht ausstehen konnte. Allerdings konnte ich nicht wirklich ein guavenartigen Geruch feststellen.
Die Farbe finde ich in Ordnung. Im Gegensatz zum Dragon Labello ist die Farbe nicht so blaustichig, sondern fast Rosa. Nachdem man das Produkt zweimal aufträgt, hat man ein gutes Ergebnis.
Und nun zur Pflege : Mit Labellos hatte ich ja schon viele, merkwürdige Erfahrungen gemacht und deswegen verwundert mich diese Reaktion nicht mehr :
Meine Lippen waren nach einem einmaligen Auftrag komplett spröde, raus und leicht angeschwollen! Vielleicht vertrage ich einfach diesen Labello nicht, aber ich hätte mir genauso gut ein Reibeisen über die Lippen ziehen können und danach Salz in die Wunde streuen. Das Ergebnis wäre dasselbe gewesen. Mit einer guten Lippenmske konnte ich den Schaden allerdings gut beheben.


Mein Fazit :
Eingefleischte Labellofans werden sich sicherlich über ein neuen Labello in ihrer Sammlung erfreuen, aber für alle, welche sich mehr als einen einigermaßen guten Duft und einer netten Farbe erhoffen, ist dieses Produkt alles andere als paradiesisch.

Kommentare:

  1. Von Labellos bekomme ich generell immer einen Käsemund. Mit Graus erinnere ich mich an diesen Pearl Shine. Ieh ^^

    AntwortenLöschen
  2. kommt mir bekannt vor. besinders von denen, die ja angeblich so toll pflegen sollen^^

    AntwortenLöschen